Zimtschnecken – Nach dem Frühstück ist kurz vor der ersten Zimtschnecke

by sommermensch

Ja und schon wieder Hefe. Aber es schmeckt halt auch lecker. Auch das Rezept ist erprobt und bislang immer gut gegangen. Ich glaube ja fest daran, dass wenn man Angst vor Hefe hat, der Hefebrocken das spürt.

Also einfach munter ans Werk gehen ☺

Hierzu müsste ihr etwas Zeit einplanen. Also ein klassisches Wochending, aber dafür beeindruckend, wenn man es Montag mit ins Büro nimmt ☺

Drucken
Personen: ein ganzes Rudel hungriger Kollegen Gesamtzeit: Arbeitszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Für den Teig:
20 g Hefe, frisch / oder 7g Trockenhefe
100 g Wasser
70 g Zucker
700 g Mehl
200 g Milch
70 g Öl, neutral
2 Stück Eier, M
1 geh. TL Salz

Füllung:
120 g Butter kalt
2-3 EL Zimt
150g Zucker (ich nehme gerne den braunen)
Wenn man mag kann man die Füllung durch Nutella oder andere Schweinerein ersetzen.

Nice to have (für den Zuckerguss)
250g Puderzucker (oder Zucker und einen Thermomix)
Wasser
Spritzer Zitrone

Zubereitung

Erstmal ran an den Freund den Hefeteig. Dieser Teig fungiert bei mir für diverse Süßschweinerein. Ob Zimtschnecken oder diese Zimtblumen oder für die Nordlichter als Franzbrötchen ist ja nur eine Formsache.

Hier nehme ich immer den Thermomix, aber mit etwas Fleiß geht das auch so prima.

Hefe, Wasser und 10g Zucker 2 Min./37/Stufe1 vermischen. Dann weitere 60g Zucker und die restlichen Zutaten (Milch, Mehl, Öl, Eier und Salz) dazugeben und kneten, kneten, kneten. Im Thermomix 5minuten kneten einstellen (oder einfach die Milch etwas erhitzen, Zucker und Hefe einrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat und dann den Rest unterkneten). Seht es als Sport: wer hat 5 Minuten durchhält, hat sich sein Schneckchen mehr als nur verdient.

Dann den Teig in einen Rührschüssel zu einer Kugel formen und ab ins Warme. Dort mal 2 Stündchen gehen lassen oder eben länger. So wie es bei euch passt. Nur nicht stressen. Dann wenn es geht nochmal kneten und nochmal gehen lassen ca. eine Stunde. Bei mir passt die erste „Gehzeit“ genau zum Sport und die Zweite für einen Mittagsschlaf 🙂 )
Ansonsten kann man den Herd auch auf Ober -Unterhitze 40 Grad stellen, die Kugel abdecken und 25 Minuten rein und anschließend ohne Schüssel auf ein Blech und nochmal dass gleiche machen. Dann halbiert Ihr die Gehzeit.

Jetzt die Füllung:
Entweder ihr nehmt einfach Nutella und Co. Oder für Zimtschnecken bietet sich Zimt an☺ Also Zucker Butter und Zimt mischen (mit der Hand oder eben dem Thermomix 20Sek. Stufe 5).

Aussehen:
Für Zimtschnecken:
Am Ende die Kugel ausrollen (eventuell braucht ihr dazu etwas Mehl, wenn es zu klebrig ist). Ich rolle immer direkt auf einem Backpapier aus.
Dann mit einer Füllung der Wahl bestreichen und aufrollen. Anschließen Streifen von der Rolle abschneiden und auf der Schnittkante auf ein Backpapier legen. Nicht zu nah zusammen. Die Monster gehen megamäßig auf (die angebene Menge passt genau auf ein Blech).

Jetzt nochmal 20 Minuten gehen lassen.

Und dann bei 175Grad Umluft 15 Minuten backen

You may also like

1 comment

Willi 18. Februar 2018 - 15:21

Hmmm….. lecker, lecker und noch noch mal lecker!!! :))
Ich freue mich schon auf meinen Geburtstag, da gibt dann ganz ganz viele für mich und alle anderen. :))

Reply

Leave a Comment